Vieles haette ich verstanden, wenn man es mir nicht erklaert haette

Sportfotografie

... ist Sport Mord? ...

Morgen steht Dir wieder ein ganz besonderes Leckerchen bevor? Tante Gerti und ihre schrägen Freundinnen aus dem Marienkäferzuchtverein richten ihr jährliches Gerti´s Fit macht Fun-Turnier aus und Du mußt wieder ran; weil Du ja eine gute Kamera hast. Wie immer heißt es auch in diesem Jahr: Fußball-Turnier, Power-Walking, Mountainbike-Ralley mit Bunny Hops und anschliessendem Wettschwimmen.

Und Du weisst: beim diesjährigen Sporting-Act wirst Du als Unterwasserboje auf dem Grund des drei Meter tiefen Beckens liegen, wenn Deine fotografischen Erfolge wieder genauso desaströs ausfallen, wie im letzten Jahr. Beim Fußball waren die Tanten auf dem Schotterplatz kaum auszumachen, während des Power-Walkings sind sie Dir weggelaufen, Du hast keinen einzigen Bunny Hop auf dem Bild (auch Dein Veto bezüglich der scheußlichen Bunnies brachte kein Verständnis sondern nur ein gefährlich wirkendes blaues Auge) und beim Wettschwimmen fiel Dir die Kamera vom Beckenrand genau auf den Schädel der bis dato noch führenden Elvira Roswitha K. Und Elvira Roswitha K ist beim morgigen Gerti´s Fit macht Fun-Turnier auch wieder dabei (was Deine inzwischen gut verheilten Wunden auf wundersame Art und Weise wieder schmerzen läßt...).


Was kannst Du also diesmal alles besser machen?

Sport heißt prinzipiell Tempo
(bei der Gelegenheit: ich habe nichts gegen Schachspieler...).
Somit sind einige grundlegende Voraussetzungen von Dir gefordert: schnelle Reaktionsfähigkeit, flexibles und spontanes Handeln, eine schnelle Kamera, auf den Sport abgestimmte Ausrüstung, sicherer Umgang mit Deinem Handwerkszeug (sprich Kamera) und jede Menge Gespür neben einer gehörigen Portion Glück.

Nehmen wir mal Tante Gertis Fußball-Turnier.
Um die Sportlerinnen (ich nenne sie mal trotzdem so...) auf dem großen Feld ausreichend groß ins Bild zu bekommen, solltest Du zwingend mit einem Teleobjektiv arbeiten. Das kann übrigens gar nicht "lang" genug sein. Da Du am Spielfeldrand unterwegs bist, kannst Du so das Geschehen auf dem Feld verfolgen. Ideal ist ein Tele-Zoom von 80 - 300 mm. Damit gelingen Dir Fotos von Spielerinnen, die Deinem Kamerastandort näher kommen und gleichzeitig ausdrucksstarke Fotos von weiter entfernt stattfindenden Spielszenen.
Da sich die Spielerinnen schnell bewegen, brauchst Du
kurze Verschlußzeiten um nicht bewegungsunscharfe Fotos zu erhalten. Hier beginnt eine kleine Zwickmühle, in der Du Dich befinden wirst. Tele-Zooms sind meistens nicht sonderlich lichtstark, fordern jedoch aufgrund der langen Brennweite ebenfalls kurze Verschlußzeiten (damit Du die Fotos nicht verwackelst). Geringe Lichtstärke des Objektivs heißt aber, dass Du diese Schwäche durch längere Verschlußzeiten ausgleichen mußt. Tja, wie gesagt sind die aber Gift für Deine schnellen Sportaufnahmen und potentiell verwacklungsgefährlich.

Abhilfe schafft da natürlich ein lichtstarkes Teleobjektiv (Zoom). Das sorgt jedoch auch für Leere im Portemonnaie. Die zweite Möglichkeit ist das
Erhöhen des ISO- Wertes (oder für die Fans der analogen Fotografie entsprechend höher empfindliche Filme). Gehen wir mal davon aus, dass Du tagsüber auf dem Fußballfeld fotografierst, wird das vermehrte Bildrauschen durch den erhöhten ISO- Wert nicht so gravierend sichtbar werden; das hängt allerdings sehr von der Qualität Deiner Kamera ab.

Ebenfalls hilfreich kann ein Einbeinstativ sein, das Dir größtmögliche Flexibilität mit gleichzeitig hohem Verwacklungsschutz gibt. Beim Spiel selbst solltest Du darauf achten, öfter mal den Kamerastandpunkt zu wechseln, damit Deine Bilder etwas abwechslungsreicher werden. Nimm Zweikämpfe am Ball auf und versuche dabei möglichst mit Serienbildfunktion zu fotografieren. Selbst der schönste Torschuß kann die Spieler in dem Bruchteil einer Sekunde auf Deinem Foto wie verkrampfte Deppen aussehen lassen. Es ist viel Geschick, aber eben auch eine gehörige Portion Glück dabei, aussagekräftige Spielszenen einzufangen. Vergiß nicht die Übersichtseinstellung, nur Zweikämpfe sind irgendwann auch eintönig.
Ebenso solltest Du etwas Gespür mitbringen, wann es nach einem erfolgreichen Torschuß aussieht und rechtzeitig abdrücken. Gerade bei privaten Fußball-Turnieren solltest Du auch ein
offenes Auge für das Randgeschehen haben, das applaudierende Publikum (sofern vorhanden) gehört wie die Spielerinnen zum Fußball-Turnier.


Um es nochmal hervorzuheben:
Kameras mit einer großen Auslöseverzögerung sind in der Sportfotografie absolut unbrauchbar. Erspar Dir den Frust und versuch es gar nicht erst. Bestenfalls schaffst Du ein gutes Zufallsfoto und die Wahrscheinlichkeit ist mehr als gering.



Wie siehts aus beim nächsten Act von Gerti´s Fit macht Fun-Turnier, das Power-Walking?

Hier ist etwas Vorbereitung gefragt.
Du solltest schon am Tag vorher wissen, wo die Power-Walking-Route hergeht. Geh den Rundkurs ab und such Dir die Stellen aus, wo Du die Walkerinnen am besten auf´s Bild bekommst.
Stell Dir vor, wie so ein Foto wirken würde und überlege, was Du für ein Objektiv einsetzt.
Wie werden wohl die Lichtverhältnisse während des Laufes sein?
Such Dir ein paar Stellen aus und überlege, wie Du schnell (und vor den Läuferinnen) von einem Ort zum anderen gelangen kannst (Abkürzungen quer durch den Wald wieder zum anderen Punkt der Strecke beispielsweise).
An welchen Stellen kannst Du ein Stück mit den Läuferinnen parallel mitlaufen, um ein paar Szenen des aktiven Geschehens festzuhalten? Denk an eine passende Ausrüstung dafür. Schwere Fototaschen, Stativ und Badeschlappen werden Dich im Nebenherlaufen eher ausbremsen (und das vermutlich selbst neben Tante Gerti...).

Wenn die Läuferinnen ins Ziel kommen, solltest Du bereits da sein! Und zwar fertig positioniert mit der sorgfältig voreingestellten Kamera in der Hand. Auch hier empfehle ich Dir die Serienbildfunktion.



Ähnliches gilt für die Mountainbike-Ralley mit Bunny Hops.
Such Dir die Stelle aus, wo spektakuläre Kurvenfahrten und Sprünge zu erwarten sind und bereite Deine Fotoausrüstung passend vor. Zoomobjektive sind sehr zu empfehlen, denn damit kannst Du schnell reagieren und ggf. den Ausschnitt korrigieren. Überholmanöver und Stürze gehören genauso auf´s Foto, wie die schlammverdreckten Mountainbikes und erschöpften Gesichter unterm Helm nach der Zieleinfahrt.



Die letzte Disziplin, das Wettschwimmen,
erfordert wieder eine vorausschauende Planung bei der Zusammenstellung Deiner Ausrüstung. Insbesondere solltest Du Dich mit dem Thema "Wasser" auseinandersetzen. Es beginnt mit Deiner Fototasche, die sicher Wasser abbekommen wird und zumindest spritzwassergeschützt sein sollte (übrigens besonders von unten, wenn sie auf feuchten Fliesen steht).

 Objektivwechsel mit Wasserspritzern in der Luft (und entsprechend auch im Inneren Deiner Kamera beim Objektivwechsel) kann ich nicht empfehlen. Daher solltest Du bereits vorher überlegen, was Du vermutlich für Brennweitenbereiche brauchen wirst und ein entsprechendes Zoom montieren. Wähle Deinen Fotostandort mit Bedacht. Du solltest beim Fotografieren trocken bleiben (zumindest Deine Kamera oder wenigstens die Frontlinse) und trotzdem nah genug am Geschehen sein, um die Schwimmerinnen gut ins Bild zu bekommen.
Fotografierst Du draussen, gilt für Deine Kameraausrüstung dasselbe wie zum Thema Fußball-Turnier (insbesondere
ISO-Erhöhung und Objektivwahl). Findet das Wettschwimmen in der Halle statt, wird Dein größtes Problem das schwache Licht sein. Abhilfe kann ein starker Elektronenblitz schaffen. Beachte aber dessen begrenzte Reichweite (gerade, wenn Du mit dem Tele arbeitest) und sei vorsichtig, was die Blitzlicht- Reflexe des Wassers und der Tropfen angeht.



Generell solltest Du Dich im Vorfeld mit den spezifischen Abläufen der jeweiligen Sportart beschäftigen, die Du fotografieren willst. So kannst Du schon gezielt planen, wie, wo und wann gute Szenen zu erwarten sind und diese sicher fotografieren.

...und hier gehts weiter in der Fotoschule...


Zum Thema Sportfotografie hält die Fotoschule to go eine Fototipp-Card zum Mitnehmen bereit, konzentriert aufs Wesentliche, einfach ausdrucken und in die Fototasche stecken.

Klick auf das Fototipp-Card-Logo:
 

Die Fotoschule zum Dabeihaben! Fotoschule to go  ~~

Fertig formatiert ist die Fototipp-Card leicht verständlich und bei Deinen
Foto-Streifzügen als Fotoschule to go Dein Taschen-Ratgeber vor Ort.

Alle Themen der Fotoschule im Überblick
Die Fotoschule als App auf Deinem Startbildschirm
Das Buch der Fotoschule

Das Buch der Fotoschule
als eBook

Die Fotoschule als App
auf Deinem Startbildschirm

Alle Themen der Fotoschule im übersichtlichen Inhaltsverzeichnis

HIER
beginnt Die Fotoschule, klick Dich Seite für Seite weiter, wie in einem Buch und lies von Anfang an.

piep piep

Zu Deiner Orientierung auf den Seiten von Ralfonso online:

Du bist momentan hier
Meine ganz persönliche Fotoausstellung im Web R@lfonso online, you never get a second chance, to take a first impression  *   *   *   * Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte Die Drachenecke für alle Lenkdrachen-Fans

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Thumbnails-Auswahl
Panorama
Colorationen
Best of
Foto-History

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Site Map
Neues / Updates
Kontakt
Frischlinge
Hilfe

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Alles lesen A-Z
FotoTipp
Digitale Fotoschule
Das Buch
FAQ

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Praxis-Tipps
Kite-Fotogalerie
Trickflug-Tipps
Wissenswertes
Kite-Jokes

Guckst Du

Wenn Du diese Seite ausdrucken möchtest, wird Dir vermutlich das Seitenlayout etwas Sorge bereiten. Die Darstellung der Fotoschule ist auf das Online-Medium abgestimmt, nicht auf den Druck. Ich empfehle Dir Das Buch der Fotoschule als eBook, das druckfertig formatiert ist und obendrein keine Navigations-Schaltflächen und Seitenhinweise trägt. Da macht nicht nur das Drucken Freude, sondern auch das Offline-Lesen auf allen gängigen eBook-Readern, PC´s, Netbooks, iPad und entsprechenden Smartphones (HTC, iPhone, Galaxy, Xperia etc.). Hier findest Du per Klick weitere Infos.

 

Das Copyright für Texte und Fotografien der Digitalfotogalerie und der Rubrik Die Fotoschule liegt bei www.ralfonso.de Unerlaubte Verwendung bzw. Vervielfältigung werde ich strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgen. Informationen zur privaten Nutzung von Texten, Abbildungen und Daten erhältst Du auf Anfrage per Email..

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhalt  ~  Impressum  ~  Home