Vieles haette ich verstanden, wenn man es mir nicht erklaert haette

Konzertfotografie

... mit Tante Gerti auf der Bühne ...

Es gibt Dinge, da glaubt man nicht, dass sie jemals wahr werden.

Nein, es geht nicht um schreckliche ausserirdische grüne Marsmännchen.
Es ist Tante Gerti, die Dich ungläubig zweifeln lässt an dem, was Deine Augen da an Reizimpulsen ins Hirn senden. Eigentlich ist es nicht nur Tante Gerti, es sind auch die anderen Tanten aus dem Marienkäferzuchtverein. Denn sie stehen auf der Holzbühne im Garten des Marienkäferzuchtvereinsheimes, tragen coole schwarze Lederkutten und stretchige Flickenjeans. Tante Gertis beste Freundin röhrt ins Mikro und Tante Gerti schrubbelt wild die E-Gitarre. Hinter dem Schlagzeug scheint Luzifers Schwester höchstpersönlich zu sitzen und Deine Ohrmuscheln drohen sich langsam in die Gehörgänge zu rollen. Zu allem Überfluß hat Dich Tante Gerti dazu verdonnert, dieses wahrhaft einmalige Erlebnis mit ausdrucksstarken Bildern unvergeßlich werden zu lassen.

Abgesehen vom ohrenbetäubenden Lärm und der schlichtweg schockierenden Szenerie stellt Dich Dein Fotojob vor neue Herausforderungen: ein dunkler Garten, unterschiedlich hell scheinende farbige Spots auf der Bühne, wild hin und her zappelnde Tante Gertis nebst Freundinnen und ständiges Angerempeltwerden vor der Bühne durch frustriert alkoholisierte Ehegatten.

Den Blitz darfst Du nicht einsetzen, weil sonst Tante Gertis beste Freundin am Mikro aus dem Takt kommt. Das hat Dir Tante Gerti schon vorher verboten; ist aber eigentlich auch nicht so schlimm, denn der
kleine Blitz hätte ohnehin nicht die Power, alle Tanten auf der Bühne ausreichend auszuleuchten.
Und somit bist Du mitten drin im Dir wohlbekannten Bereich der
Available Light Fotografie.
Alle Tipps aus diesem Bereich kommen hier zum Einsatz.

Schon ein etwas älteres Foto aus den Anfängen des neuen Jahrtausends, die Band Missing One während des
DLRG-Open-Air-Konzertes in Schwerte.

Nähere Infos zur Band findest Du >>Hier<<

Damit Dein Konzertfoto-Job nicht komplett baden geht und Tante Gerti Dir nachher die rote Kuhlederhandtasche über den Schädel zieht, habe ich ein paar R@lfonso-Foto-Tipps für Dich parat. Die kannst Du übrigens auch in "Tante-Gerti-freien-Zonen" bei "richtigen" Konzerten oder Theatervorstellungen anwenden.



Die Situation ist fotografisch gesehen sehr konträr. Du hast wenig Licht, das zusätzlich noch krass und unkontrolliert wechselt (Spot-Licht von allen Seiten und zusätzlich meistens noch farbig) und andererseits häufig viel Bewegung auf der Bühne.
Mit anderen Worten, es ist das alte Spielchen:
Du kannst das wenige Licht nur kompensieren durch lange Verschlußzeiten, benötigst aber aufgrund der Bewegung im Motiv kurze Verschlußzeiten. Darum gilt auch hier: so lichtstarke Objektive, wie möglich, ISO manuell rauf auf 800 (möglichst mit einer
DSLR, weil der größere CCD weniger "rauscht") und so nah ran an die Bühne, wie es geht (nicht zoomen, stehen). Wenn Du näher an der Bühne bist, kannst Du einfacher aussdrucksstarke Detailaufnahmen machen und mußt dafür nicht in den Telebereich zoomen (der Dir wieder Licht schluckt).
Leider ist die Lichtverteilung, korrekte Belichtung und Bewegungsschärfe ein Glücksspiel und Du wirst einige Nieten schießen, um einen Treffer dabei zu haben. Die Digicam gibt Dir zum Glück die Möglichkeit, Deine Ergebnisse sofort auf dem Monitor zu kontrollieren. Am besten, Du wartest Situationen ab, wo sich Dein Motiv mal kurz nicht oder nur wenig bewegt und/oder das Bühnenlicht voll aufgedreht wird. Nahaufnahmen von Tante Gerti sind bei dem wechselnden Spotlicht später aussagestärker (wenn sie das bei Tante Gerti überhaupt sein können...), wenn Du versuchst, eine geringe
Schärfentiefe zu erreichen (offene Blende = kleine Blendenzahl). So wird Tante Gerti vor einem unscharfen farbigen Bühnenhintergrund scharf in den Vordergrund gestellt und keine ihrer Freundinnen im Hintergrund lenkt von ihr ab. Und was für Tante Gerti mit ihrer E-Gitarre gilt, gilt auch für alle anderen E-Gitarristen: wenn Du einen Gitarristen in Nahaufnahme fotografieren willst, sollte zumindest der wichtigste Teil der Gitarre (möglichst aber ganz) mit aufs Bild. Alles andere sieht schlichtweg blöd aus. Bei allen Details solltest Du auch das Gesamtbühnenbild nicht vergessen. Eine Totale, die die Stimmung auf der Bühne wiedergibt (mit allem bunten Licht) gehört einfach dazu.
Ebenso können ganz neue Eindrücke entstehen, wenn Du Deinen Kamera-Standpunkt änderst und das Licht die Stars von der anderen Seite beleuchtet.

Traumtaenzer_Die_Fotoschule

Ebenfalls ein etwas älteres Foto aus den späten 80ern, die Jazz-Dance-Gruppe Traumtänzer bei einem Bühnenauftritt.

Zuguterletzt noch ein R@lfonso-Foto-Tipp:

Da sich die Beleuchtung ständig ändert, solltest Du Dein Motiv (Tante Gertis singende Freundin) mit der Kamera anvisieren und dann im Dir richtig erscheinenden Moment draufdrücken und zwar mit Serienbildmodus. So hast Du eine gewisse Chance einen Treffer in der jeweiligen Serie dabeizuhaben.




Wenn ich weiter oben das Wort Glücksspiel erwähnte, so heißt das ganz klar (wie bei Glücksspielen so üblich): der Hauptgewinn kommt selten, dafür gibt´s viele Trostpreise und jede Menge Nieten. Ungefähr so wird auch die Ausbeute Deiner Konzertfotos sein. Darum solltest Du Deine Digicam nicht gleich in den nächsten Kuhhaufen werfen, denn im Bereich der
Available Light Fotografie und somit auch der Konzertfotografie wird Dich nur viel Übung zu besseren Ergebnissen bringen. Laß Dich auch nicht durch die perfekten Konzertfotos namhafter Fotografen in Hochglanzmagazinen frustrieren. Meistens haben diese Fotografen Sondergenehmigungen und dürfen mitsamt Stativ und allem Zubehör im Bühnengraben am exclusivsten Platz fotografieren. Derart begünstigt würdest Du es auch leichter haben eine höhere Ausbeute gelungener Starfotos zu schiessen. Und wie hoch die Anzahl der Nieten auch bei diesen Fotografen ist, weißt Du nicht. Du siehst nur das eine perfekte Foto in der Zeitung.

Beide Fotos von Fotofan Joachim Beide Fotos von Fotofan Joachim

Beide Fotos von Fotofan Joachim

Die Bandfotos von Fotofan Joachim leben förmlich, Irgendwie glaubt man, die Musik hören zu können und die Stimmung zu spüren. Besonders das powergeladene Foto links bringt viel Bewegung rüber und ist von Joachim perfekt umgesetzt worden (genau im richtigen Moment abgedrückt und mit der richtigen Verschlußzeit festgehalten). Bei dem Sänger oben sieht der Betrachter eindrucksvoll, wie er ordentlich Gas gibt! Bei den Fotos kann man auf den Bildern sehen, wie klasse das Konzert war!


Zum Thema Konzertfotografie hält die Fotoschule to go eine Fototipp-Card zum Mitnehmen bereit, konzentriert aufs Wesentliche, einfach ausdrucken und in die Fototasche stecken.

Klick auf das Fototipp-Card-Logo:
 

Die Fotoschule zum Dabeihaben! Fotoschule to go  ~~

Fertig formatiert ist die Fototipp-Card leicht verständlich und bei Deinen
Foto-Streifzügen als Fotoschule to go Dein Taschen-Ratgeber vor Ort.

... weiter in der Fotoschule

Alle Themen der Fotoschule im Überblick
Die Fotoschule als App auf Deinem Startbildschirm
Das Buch der Fotoschule

Das Buch der Fotoschule
als eBook

Die Fotoschule als App
auf Deinem Startbildschirm

Alle Themen der Fotoschule im übersichtlichen Inhaltsverzeichnis

HIER
beginnt Die Fotoschule, klick Dich Seite für Seite weiter, wie in einem Buch und lies von Anfang an.

piep piep

Zu Deiner Orientierung auf den Seiten von Ralfonso online:

Du bist momentan hier
Meine ganz persönliche Fotoausstellung im Web R@lfonso online, you never get a second chance, to take a first impression  *   *   *   * Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte Die Drachenecke für alle Lenkdrachen-Fans

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Thumbnails-Auswahl
Panorama
Colorationen
Best of
Foto-History

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Site Map
Neues / Updates
Kontakt
Frischlinge
Hilfe

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Alles lesen A-Z
FotoTipp
Digitale Fotoschule
Das Buch
FAQ

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Praxis-Tipps
Kite-Fotogalerie
Trickflug-Tipps
Wissenswertes
Kite-Jokes

Guckst Du

Wenn Du diese Seite ausdrucken möchtest, wird Dir vermutlich das Seitenlayout etwas Sorge bereiten. Die Darstellung der Fotoschule ist auf das Online-Medium abgestimmt, nicht auf den Druck. Ich empfehle Dir Das Buch der Fotoschule als eBook, das druckfertig formatiert ist und obendrein keine Navigations-Schaltflächen und Seitenhinweise trägt. Da macht nicht nur das Drucken Freude, sondern auch das Offline-Lesen auf allen gängigen eBook-Readern, PC´s, Netbooks, iPad und entsprechenden Smartphones (HTC, iPhone, Galaxy, Xperia etc.). Hier findest Du per Klick weitere Infos.

 

Das Copyright für Texte und Fotografien der Digitalfotogalerie und der Rubrik Die Fotoschule liegt bei www.ralfonso.de Unerlaubte Verwendung bzw. Vervielfältigung werde ich strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgen. Informationen zur privaten Nutzung von Texten, Abbildungen und Daten erhältst Du auf Anfrage per Email..

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhalt  ~  Impressum  ~  Home