Vieles haette ich verstanden, wenn man es mir nicht erklaert haette

Testberichte - Testergebnisse

Digitalkamera-Tests

Welche Digicam ist die Beste?
Welcher Akku hält am längsten?
Welche SD-Card ist die Schnellste?

Tante Gerti sitzt wieder einmal verschüttet unter ´zig verschiedenen Testberichten unterschiedlichster Zeitungen und quält Dich damit, "doch mal im Internet zu gucken, was die da so schreiben...?"

Und was schreiben die da so?

Kaufempfehlung, Top-Produkt, Testsieger, Super-Testsieger, Empfehlung der Redaktion, Preis-Leistungs-Sieger, Referenz, Sieger, Product of the year, Bester, Erster.........

Du kommst nicht wirklich weiter und nun schaust Du auch noch in der "Fotoschule Deines Vertrauens" nach und suchst hier?

Detaillierte Testberichte a la Fotozeitungen wird es in der Fotoschule auch weiterhin nicht geben.

Portugal Algarve

Aus meiner Fotoserie Portugal, am südwestlichsten Punkt Europas, das Meer toste unter der Brüstung, an der ich hier fotografierte, der Wind pfiff in meine Ohren und trotzdem war es angenehm warm.
Fotografiert auf Diafilm mit einer Minolta X-700 und Tokina 35-105mm / f8 1/250sec Fujifilm 50 ASA Polfilter

Ich stehe der erschlagenden Zahl von Testberichten inzwischen sehr skeptisch gegenüber. Es gab mal Zeiten, auch im Fotosektor, da wurden neu auf dem Markt erschienene Kameras und Objektive getestet und es gab eine Note. Daraus leitete sich eine Reihenfolge ab, die mit einem Testsieger mit "sehr gut" oder "hervorragend" als bestes Testergebnis begann und dann weiter mit "gut" über "durchschnittlich" bis "mangelhaft" ging. Heute gibt es in einem Test gleich mehrere Testsieger und "schlechtere" Kameras, die trotzdem als Preis-Leistungssieger eine Bestnote davontragen, nur weil sie billiger sind. Das mag ja alles auch einen gewissen Sinn ergeben, nur zu mehr Klarheit beim Kamerakauf führt das nicht. Und ein Preis-Leistungssieger wird über seine durchschnittlichen Leistungen nach dem Kauf nicht mehr mit einem prima Preis glänzen können. Ich bin sicher, Du wirst keine Freude daran finden, immer diesen Satz sagen zu müssen, wenn Du Deine Fotos herum zeigst:

„Die sind zwar alle verrauscht und nicht so richtig scharf, aber die Kamera war dafür total günstig…“.

In den High-Tech-Verkaufsmärkten findet man herrlich bunte Kameraverpackungen die tapeziert sind mit fantastischen
Testergebnis-Buttons. Alles „sehr gut“ und „hervorragend“ eben... Manchmal prangt auch nur ein „sehr gut“ für die Serviceleistung des Herstellers, was über die Leistungen des Produktes rein gar nichts aussagt (macht sich aber gut als buntes Siegel auf dem Karton).

Im Prinzip ist man genauso schlau wie vorher auch.

In den Rubriken
"Kamera" und "Kaufberatung" (und an anderen Stellen auch...) habe ich bereits den Versuch gestartet, etwas zur richtigen Kamera zu schreiben. Die Tipps und Hinweise kannst Du nachlesen, wenn Du den Links weiter unten folgst.

Allen, die nun etwas enttäuscht sind, keine Testergebnisse zu finden, versuche ich mal so zu helfen:



Ein Beispiel:

Etwas frustriert wurden mir einige Fotos aus Berlin von diversen Sehenswürdigkeiten gezeigt, die allesamt in der Dämmerung und zur Blauen Stunde entstanden sind. Die Fotos sind verwackelt und lassen die Sehenswürdigkeiten nur erahnen. Auf meine Frage, wie die Bilder denn tatsächlich entstanden sind, kam als Antwort:

"...mit der “Best-Shot-Einstellung Langzeitbelichtung” aus dem Programm-Menü und dazu musste ich dann den Auslöser gedrückt halten und gleichzeitig scharf stellen. Hat aber nicht geblitzt...."

Ich glaube, wir sind wieder da angekommen, wo wir kameraentwicklungstechnisch schon einmal waren (gegen Ende der Einführung von Programmautomatiken im klassischen Spiegelreflex-Markt mit Filmen):

Die Motivprogrammautomatikerie geht wieder um!

Das heißt nichts anderes, als dass Du bei der (spontanen situationsbedingten) Auswahl von 30 verschiedenen Motivprogrammen entweder solange brauchst, dass Dein Motiv schon längst wieder futsch ist oder auch trotz rechtzeitig gefundenem Motivprogramm keine befriedigenden Fotos bekommst. Das liegt ganz einfach daran, dass Du immer noch etwas von den grundlegenden Regeln der Fotografie wissen musst, um gute Fotos zu erhalten. Dabei ist es gar nicht so viel, was Du verstehen solltest:

Blende, Verschlusszeit, Brennweite und Schärfe sind es lediglich
(vielleicht nimmt man noch ISO hinzu)

Alle vier spielen ineinander und bestimmen, ob Dein Foto gelingt, oder nicht.
Umgekehrt heißt das aber auch: wenn Du das etwas beherrschst, brauchst Du keins der 30 Motivprogramme.
Damit sind wir wieder bei unserem Thema, den Testergebnissen.

Ist nun eine Kamera sehr gut, weil sie 30 Motivprogramme hat und eine andere nur befriedigend, weil sie lediglich drei oder sogar gar keine hat? Und wie aussagekräftig sind solche Bewertungskriterien für Dich und Deine Kaufentscheidung? Bekommt eine DSLR den Testsieg, weil sie 12 Fotos pro Sekunde schafft, Du aber am liebsten Landschaften fotografierst und Dir das eigentlich völlig egal sein kann. Digitalkameras namhafter Hersteller (Canon, Nikon, Panasonic, Olympus, Sony etc.) die Du heute kaufen kannst, sind für Deine Fotoansprüche alle gut. Schärfeunterschiede und Belichtungstoleranzen sind lediglich unter Testbedingungen oder in 50-facher Vergrößerung auszumachen und fallen bei einem normalen Einsatz nicht auf. Keiner der namhaften Hersteller wird sich heutzutage einen Ausreißer leisten können, so ein Imageschaden kann große Firmen in den Konkurs treiben.

Darum.....!
......lass Dich nicht für dumm verkaufen!

Schau Dir die Kameras im Laden an.
Fühl sie.
Liegt sie bequem in DEINER Hand?

Portugal Algarve

Ebenfalls aus der Fotoserie Portugal. Hier kannst Du sehen, was es bei Alvor für wunderschöne Buchten gibt. Im Mai ist es noch nicht sehr voll, aber schon warm genug, um sich gemütlich zu sonnen und zu baden. An dieser Stelle, hoch über dem Meer bei kräftigem Wind (siehst Du am verwirbelten Gras unten am Bildrand) musste ich mein Objektiv wechseln. Damals setzte ich noch auf Festbrennweiten und schraubte gerne. Heutzutage wäre nach der Salz-Sand-Gischt eine Reinigung des Bildsensors fällig, würde ich genauso vorgehen, wie damals mit der analogen Ausrüstung...

Fotografiert auf Diafilm mit einer Minolta X-700 und Minolta 28mm-Weitwinkelobjektiv / f22 1/125sec Fujifilm 50 ASA Polfilter

Jeder Deiner Freunde und Freundinnen wird Dir mit Sicherheit eine andere Kamera als das Nonplusultra empfehlen. In jedem Forum bekommst Du voller Überzeugung ein anderes Modell nahegelegt. Aber DU suchst DEINE Kamera.

Ist sie klein genug, wenn sie klein sein soll?
Ist sie leicht genug?
Oder ist sie zu fummelig für DEINE Hände?
Sind alle wichtigen Knöpfe auch für DEINE Hände gut zu erreichen.
Magst Du das Zoomgeräusch, oder nervt es Dich?
Kannst Du die Kamera mit dem Zubehör erweitern, das Du Dir vorstellst?

Sollte es Dich zu einer Marke hinziehen, aus welchen Gründen auch immer, spricht nichts dagegen, Dich dafür zu entscheiden. Du wirst nicht glücklich, wenn Du eine Nikon kaufst, aber tief im Herzen schon immer eine Canon haben wolltest (oder umgedreht, oder, oder…). Und das nur, weil Dich irgendwelche Testergebnisse auf diesen Trip gebracht haben. Nach Kriterien, die Du vielleicht nie berühren wirst in DEINER Fotografie.

Was Du aber merken könntest, ist die Frage ob Du das Zubehör nutzen kannst, was Dir vorschwebt. Dazu gehören Objektivfilter (
Polfilter z.B.), Blitzanschlüsse, Multiblitzanschlüsse, Fernsteuer- und Auslösemöglichkeiten (eventuell als App per Smartphone), vielleicht WLAN, Multiframe und internes HDR, ganz sicher aber RAW. Und an dieser Stelle müsstest Du eigentlich stutzen. Kein Ralfonso von keiner Fotoschule kann Dir sagen, dass DU ganz sicher RAW brauchst. Vielleicht hast Du absolut keine Ambitionen, Stunden vor dem Rechner zu sitzen und per Bildverarbeitungsprogrammen an Deinen Foto-Dateien rumzuschrauben? Dann brauchst Du definitiv kein RAW, auch wenn alle danach schreien.

Eine gewisse Hilfe und möglicherweise sogar aufschlussreicher könnten Produkt-Rezensionen für Dich sein. Andere Käufer einer bestimmten Kamera oder eines Objektivs beschreiben ihre Eindrücke und Erfahrungen damit. Oft zeigt sich in solchen Rezensionen, besonders wenn es mehrere sind, ein ganz anderes Bild, als es Testergebnisse vermuten ließen. Nun sind Rezensionen sicher auch mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, da es hier gerne zu Manipulationen kommt. Aber mit etwas Routine, kannst Du echte und falsche Kommentare schon ganz gut voneinander trennen. Wenn Du bei dem eigenen Ausprobieren eines gewissen
Wunsch-Objektives im Laden Deines Vertrauens ein lautes Zoomgeräusch wahrgenommen hast und Dich fragst, ob sowas ein
K.O.-Kriterium sein könnte, werden Dir fünf Rezensionen genervter Fotofans zum Thema Lautstärke sicher weiterhelfen. Denn die Rezensenten haben Dein Wunschprodukt bereits im Einsatz. Möglicherweise ist das Kriterium Zoom-Lautstärke in diversen Zeitschriften-Tests gar kein Testpunkt gewesen.


Wie geht’s weiter mit DEINER Kamera, abseits von Testauswertungen?

Hast Du ein gutes Gefühl bei der Kamera, dass sie DEINE Digicam oder DSLR sein könnte?
Was die sagenhaften Akku-Testergebnisse angeht: lass Dich von allzu üppigen Akkulaufzeiten nicht blenden. Es ist egal, ob die Kamera 230, 290 oder 345 Fotos mit einem Akku schafft. Du brauchst auf jeden Fall einen zweiten Akku, der dann volle Power hat, wenn der andere gerade aufgibt. Darum ist es auch viel wichtiger, dass Du auf das verbaute
Akkusystem achtest. Passen eventuell Standard-Akkus (Mignon oder Micro) oder musst Du deutlich teurere System-Akkus kaufen? Wobei Du heutzutage da wohl kaum noch drum herum kommst.

Welche Speicherkarten passen in die Kamera?
Wenn Du schon welche hast (beispielsweise SD-Karten), sollte Dein neuer Fotoapparat diese auch verwenden können. Und wenn Du nicht ständig vorhast Serienaufnahmen zu fotografieren, dann muss auch die Speicherkarte nicht der teure "Testsieger" mit superschnellem internem Chip sein, denn den Vorteil wirst Du auch nicht ausnutzen.

Hat das
Objektiv den gewünschten optischen (!) Zoombereich? 3-5fach an einer Digicam sollte Standard sein, mehr ist besser, nimmt aber meist auch Platz weg (Kamera wird größer). Und digitaler Zoom ist lediglich ein Verkaufsgag, denn digitalen Zoom hast Du auch im Bildverarbeitungsprogramm per Ausschnittsvergrößerung. Auch die Objektive sind heute so gut, dass Du Qualitätsunterschiede zwischen namhaften Herstellern nicht mehr sehen wirst.

Portugal Algarve

Ebenfalls aus der Fotoserie Portugal. Der kilometerlange Sandstrand westlich bei Alvor geht in Richtung Osten langsam in eine steinige Felsküste über. Zahllose, oft einsame Sandbuchten sind hier zu finden und werden umrahmt von großen Felsen. Das Meer spült an einzelnen Stellen weit in den Strand, eine romantische und für die Ohren sehr harmonische Szenerie.

Fotografiert auf Diafilm mit einer Minolta X-700 und Minolta 28mm-Weitwinkelobjektiv auf Fujifilm 50 ASA mit Polfilter

Bleibt die Megapixelmanie als letzter Punkt.
24 Megapixel hören sich gut an, brauchst Du im durchschnittlichen Fotoalltag jedoch nicht.
3-5 Megapixel reichen für hervorragende Fotos im großen Format 13x18cm satt aus. Und trotzdem heißt es in so vielen Tests, dass eine Kamera besser ist, weil sie mehr Megapixel hat. In auffallend vielen Fällen ist es genau anders, da ist das Nachfolgemodell durch den vollgepackteren Bildsensor seinem Vorgänger in der Bildqualität unterlegen (Thema Rauschverhalten und Auflösung). Viel besser und ein Kriterium, das Dich aufmerksam werden lassen sollte, ist die Weiterentwicklung der Sensorfläche (Vergrößerung) bei gleich großer Pixelzahl. Dadurch erreicht die Kamera fast immer deutlich bessere Ergebnisse, als der Vorgänger.

Du siehst, auch in diesem Teilbereich ist das Prädikat „sehr gut“ für die größte Megapixel-Zahl real möglicherweise ein „mangelhaft“ und die Investition des Herstellers in größere rauschärmere Bildsensoren findet dagegen in dem Kameratest gar keine Beachtung.

Soviel zum Thema
>> Testberichte in der Fotoschule <<.

Die Fotoschule wird keine Kameratest durchführen, wird Dich aber bei der Suche nach Deinem perfekten Handwerkszeug zur Lichtmalerei nicht im Regen stehen lassen. Es gibt so viele und wichtigere Dinge bei der Auswahl Deiner Kamera (-Ausrüstung) zu beachten, als 5*-Aufkleberchen.

Weitere und zusätzliche Informationen zur Kamerawahl, zum Kamerakauf und zur Zubehörwahl findest Du hier:

Kaufberatung

Digicam

Kamerawahl

DSLR

Die Fotoschule als Buch von Anfang an lesen, klick HIER

Alle Themen der Fotoschule im Überblick
Das Buch der Fotoschule

Das Buch der Fotoschule als eBook

Zu Deiner Orientierung auf den Seiten von Ralfonso online:

Meine ganz persönliche Fotoausstellung im Web R@lfonso online, you never get a second chance, to take a first impression  *   *   *   * Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte Die Drachenecke für alle Lenkdrachen-Fans

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Thumbnails-Auswahl
Panorama
Colorationen
Best of
Foto-History

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Site Map
Neues / Updates
Kontakt
Frischlinge
Hilfe

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Alles lesen A-Z
FotoTipp
Digitale Fotoschule
Das Buch
FAQ

Startseite
Inhaltsverzeichnis
Praxis-Tipps
Kite-Fotogalerie
Trickflug-Tipps
Wissenswertes
Kite-Jokes

Wenn Du diese Seite ausdrucken möchtest, wird Dir vermutlich das Seitenlayout etwas Sorge bereiten. Die Darstellung der Fotoschule ist auf das Online-Medium abgestimmt, nicht auf den Druck. Ich empfehle Dir Das Buch der Fotoschule als eBook, das druckfertig formatiert ist und obendrein keine Navigations-Schaltflächen und Seitenhinweise trägt. Da macht nicht nur das Drucken Freude, sondern auch das Offline-Lesen auf allen gängigen eBook-Readern, PC´s, Netbooks, iPad und entsprechenden Smartphones (HTC, iPhone etc.). Hier findest Du per Klick weitere Infos.

 

Das Copyright für Texte und Fotografien der Digitalfotogalerie und der Rubrik Die Fotoschule liegt bei www.ralfonso.de Unerlaubte Verwendung bzw. Vervielfältigung werde ich strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgen. Informationen zur privaten Nutzung von Texten, Abbildungen und Daten erhältst Du auf Anfrage per Email..

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhalt  ~  Impressum  ~  Home